Aktuelles

Achtung: BITTE mit firefox, edge oder CliQZ öffnen, da beim IE nicht immer alles richtig angezeigt wird!! Fenster lässt sich sonst nicht nach unten scrollen.

 

Schuljahr 2017/2018

Die verschiedenen Bemühungen – insbesondere die Besuche bei den lokalen Denkmalpflege Behörden – haben kurzfristig die Anzahl der teilnehmenden Schulen nicht erhöht.  Ein Gespräch beim Landesamt für Denkmalpflege leider auch nicht.

Teilgenommen haben

-        Die Grundschule an der Stielerstrasse in München mit zwei dritten Klassen

-        Die Volksschule Lochham in Gräfelfing mit einer dritten Klasse

1280px-Hackerbruecke_Muenchen-2    IMG_8190_kl

 

-        Die Schule Lehrer-Wirth Straße in München mit vier vierten Klassen

-        Die Schule Forstenrieder Allee in München mit drei  4ten und zwei 3ten Klassen

800px-Heilig_Kreuz_Muenchen-Forstenried   Skizee_Stuck_Engel   Relief

 

-        Die Schule  Berg am Laim hat für einen Denkmalquiz der örtlichen Kirche  St. Michael den Jugenddenkmalpreis der Schosser-Stiftung überreicht bekommen.

Für ein Projekt zu Theaterbauten mit dem Gymnasium des Stetteninstituts in Augsburg wurde eine Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im Rahmen von denkmal-aktiv gewährt. Der ausführliche Bericht wird im Ordner Jahresberichte bereitgestellt.

-        Die Grundschule Hammerschmiede hat sich mit einer 4ten Klasse beteiligt.

Die Eichenwald-Schule in Neusäss hat sich mit einer 5ten Klasse beteiligt

-        Das Deutschherren-Gymnasium in Aichach erarbeitet einen Führer zu den Denkmalen in Aichach, der im Schuljahr 2018/2019 erscheinen wird und wegen der Beteiligung Aichachs an der Wittelsbacher Landesausstellung im Jahr 2020 in einer Auflage von wahrscheinlich mehreren 10.000 Exemplaren erscheinen wird.

Im November 2018 wird ein entsprechender Arbeitsbericht zum Download bereitgestellt

 

Schuljahr 2018 / 2019

In diesem Schuljahr wird das Projekt Denkmal und Schule über die Schulämter der verschiedenen bayerischen Regionen beworben. Zuerst in den drei Regionen im Regierungsbezirk Schwaben, dann über die Regionen in Oberbayern und schließlich in Niederbayern.

Unterstützende Gespräche mit den lokalen Denkmalpflege-Behörden werden stattfinden, so dass wir hoffen, dass wir  nach den Zwischenzeugnissen mindestens das angestrebte Dutzend Schulen zusammenhaben werden und in möglichst vielen Landkreisen der drei erwähnten Regierungsbezirke mit mindestens einer Grundschule vertreten sind.

Zusätzlich werben wir auch bei den Mittelschulen um Teilnehmer mit besonderem Schwerpunkt bei der Unterstützung der Berufswahl-Vorbereitung um die Berufe der Handwerker in der Denkmalpflege populärer zu machen. Hier wird hoffentlich auch eine Kooperation mit dem Bauarchiv des Landesamtes für Denkmalpflege in Thierhaupten möglich ebenso wie mit dem neu entstandenen Bürgerportal Denkmalpflege – erwünscht ist auch eine Kooperation mit den Freilandmuseen.

 

Weiterbildungen  im Schuljahr 2018/2019

Es ist geplant Weiterbildungen Anfang November insbesondere dort anzubieten, wo sich Schulen im vergangenen oder im vorvergangenen Schuljahr am Projekt Denkmal und Schule beteiligt haben.

Entsprechende Termine werden vor den Herbstferien bekannt gegeben

Weitere kurze Einführungsveranstaltungen werden wahrscheinlich im Februar in den einzelnen Regionen bzw. einzelnen Landkreisen stattfinden.  Wir möchten diese Weiterbildungen insbesondere in den Landkreisen / Regionen anbieten, wo sich bereits Schulen am Projekt beteiligt haben, die auf diesen Weiterbildungen berichten was sie gemacht haben und wie diese außerschulischen Lernorte und die Vermittlung durch DenkmalexpertInnen  die Entwicklung der SchülerInnen gefördert hat.

 

Jüngste Aktualisierung 07.10.2018

Wolfgang Weise und Michael M. Lange (Historiker und Webmaster)